Was ist ACME?

ACME (englisch acme ‚Gipfel‘, ‚Höhepunkt‘; von griechisch akmē ακμή ‚Höhepunkt‘) wird im englischen Sprachraum gern als fiktiver Name für ein Unternehmen verwendet.

Der Begriff wurde mit den Zeichentrickfilmen der Warner Bros. und Disney, insbesondere der Road-Runner-Reihe, bekannt und steht für ein fiktives Unternehmen. Um nicht mit dem US-amerikanischen Markenrecht in Konflikt zu kommen, haben die Zeichner ein Unternehmen erfunden, das alle Gegenstände produziert, welche in den Filmen benötigt werden. Von alltäglichen Konsumprodukten wie Kleidung und Zahnpasta bis hin zu ausgefallenen Dingen wie Taschenraketen und Laserkanonen gibt es nichts, was ACME nicht herstellt. Es gibt Andeutungen in verschiedenen Warner-Bros.-Zeichentrickserien, dass ACME von Road Runner persönlich betrieben wird (z. B. in Road Runner: To Beep or not to Beep, Freeze Frame; Tiny Toon in einem Gerichtsverfahren). Erst später interpretierte man das Wort ACME als Backronym für A Company that Manufactures/Makes Everything(„Ein Unternehmen, das alles herstellt“) oder auch American Company that Manufactures/Makes Everything. Im Film Falsches Spiel für Roger Rabbit wurde basierend auf der Firma die Figur Marvin Acme als Besitzer dieses fiktiven Unternehmens eingebracht.

Es gab und gibt jedoch mehrere wirkliche Unternehmen, die als ACME firmieren.

Quelle: Wikipedia

acme_corporation_logo_by_corporalspycrab-d5c6rkn

 

 

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com